Kunstausstellung
Erhard Dietzsch
Kreiskrankenhaus Greiz
 Juli/Sept. 2005

 

 

 

 

"Ich will in meinen Arbeiten die Liebe zur Heimat zeigen.
In unserer hektischen und materialisierten Welt
möchte ich Denkanstöße und Ruhepunkte geben."


Erhard Dietzsch

 

 

 

 Kurzbiographie:

 

  • nach dem Besuch der Volksschule erlernte er das Malerhandwerk
  • Kriegsdienst und Verwundung
  • 1946 Besuch der "Hochschule für bildende Kunst" in Berlin-Weißensee
  • 1948 Pädagogikstudium in Berlin und Leipzig
  • 1949 Lehrtätigkeit an der gewerblichen Berufsschule Plauen
  • 1953-1990 Kunsterzieher an der Polytechnischen Oberschule Elsterberg

 

Studienreisen führten ihn in den Ferien nach:

  • Hohe Tatra (Zakopane / Krakau);
  • Masuren ( Allenstein / Danzig );
  • Böhmer Wald ( Zelesna Ruda );
  • Italien ( Verona / Ravenna );

Nach der Wende waren Reisen möglich:

  • nach Kroatien,
  • zum Gardasee,
  • nach Venedig,
  • ins Großglockner- Gebiet.
     

Techniken mit denen sich Erhard Dietzsch hauptsächlich beschäftigt:

Kaltnadelradierungen, Bleistift, Kohle, Kreide, Ölmalerei, Acrylmalerei, Aquarell

 

 

 

 

Kontakt:

Erhard Dietzsch
Teichgartenstr. 23
07985 Elsterberg